Interview mit Kreisjugendsprecher Tom Böttcher (17 Jahre) aus Mainhardt.

Name der Jugendfeuerwehr: Mainhardt

Eintrittsalter Jugendfeuerwehr: mit 12 Jahren

 

Warum wolltest du Kreisjugendsprecher werden und was sind deine Wünsche?

Seit es im Gespräch war ein Jugendforum zu gründen, wollte ich Kreisjugendsprecher werden. Ein Wunsch von mir ist die Gleichberechtigung für alle in den Jugendfeuerwehren! Das heißt konkret, jedes Mitglied einer Jugendfeuerwehr, egal aus welcher Abteilung, sollte bei den Kreisveranstaltungen teilnehmen können. Auch wenn nicht die ganze Jugendfeuerwehr vertreten ist. Ein einfaches Beispiel wäre hier

ein Mischzelt auf dem Kreiszeltlager. Zusätzlich wünsche mir ein erfolgreiches Jugendforum, mit dem wir etwas bewegen können.

Wie sollte deiner Meinung nach der perfekte Kreisjugendsprecher sein?

Auf jeden Fall sollte er ein offenes Ohr für alle Beteiligten haben und sich in die Lage anderer hineinversetzen können. Niemanden ausgrenzen und auf gar keinen Fall rassistisch werden! Religion, Aussehen und Herkunft sind Persönlichkeitsrechte und sollten keine Rolle spielen. Zu perfekt ist allerdings auch nichts. Hierzu zitiere ich den Spruch: „Feiert eure Ecken und Kanten, denn Diamanten sind schließlich auch nicht rund“. Was natürlich nicht fehlen darf ist Durchsetzungsvermögen, was mir persönlich ganz wichtig ist. Denn nur um den heißen Brei herum reden bringt keinen weiter.

An welches besondere Ereignis kannst du dich in der Jugendfeuerwehrzeit erinnern?

An meinen allerersten Dienst! Wir haben zwar „nur“ Hydranten gespült, aber ich habe mich gleich wie zu Hause gefühlt. Ich wurde sofort mitgezogen und in die Feuerwehr-Family aufgenommen. Heute bin ich sehr froh, damals der Jugendfeuerwehr beigetreten zu sein. Ein anderes Ereignis war das erste Mal mit der Drehleiter fahren. Das ist einfach die Königsklasse :)

Worin unterscheidet sich die deiner Meinung nach die Jugendfeuerwehr zu anderen Vereinen?

Eine gute Frage. Ich finde man lernt so viel für das Leben. Meiner Ansicht ist die Jugendfeuerwehr eine Gemeinschaft, die einem sehr viel beibringt - nicht nur feuerwehrtechnisch. Ein guter Knoten ist auch im Alltag sehr gut zu gebrauchen und die Jugendfeuerwehr stellt letztendlich die Zukunft der aktiven Feuerwehr.

Hast du weitere Hobbies?

Ich bin früher regelmäßig in den Schützenverein gegangen, doch jetzt mache ich eine Ausbildung, da fehlt mir einfach die Zeit. Ich lebe und liebe die Feuerwehr und dabei wird es bleiben :D

Was möchtest du später einmal beruflich ausüben und warum?

Zurzeit mache ich eine Ausbildung als SHK-Monteur, (Sanitär/Heizung/Klima) aber man weiß nie, wohin es einen trägt. Ich möchte mal einem Beruf machen der mich glücklich macht! Ob das etwas direkt mit der Feuerwehr zu tun hat könnte sein, muss aber nicht.

 

Termine

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
Fr, 22.02.2019 00:00 Uhr
FF Michelfeld - Jahreshauptversammlung
Fr, 22.02.2019 00:00 Uhr
FF Rosengarten - Jahreshauptversammlung
Sa, 23.02.2019 00:00 Uhr
FF Stimpfach - Jahreshauptversammlung
Do, 28.02.2019 00:00 Uhr
FF Rot am See - Jahreshauptversammlung
Fr, 01.03.2019 00:00 Uhr
FF Mainhardt - Jahreshauptversammlung
So, 03.03.2019 09:30 Uhr
KFV - Kommandanten-Frühstück in Ilshofen
Sa, 09.03.2019 00:00 Uhr
FF Fichtenau - Jahreshauptversammlung
Fr, 15.03.2019 00:00 Uhr
FF Crailsheim - Jahreshauptversammlung
Sa, 16.03.2019 00:00 Uhr
FF Schrozberg - Jahreshauptversammlung
Mi, 20.03.2019 00:00 Uhr
FF Satteldorf - Jahreshauptversammlung

Brandschutztipps

21. Februar 2019

  • Sicher und gut gemacht, DIY

    Übertriebener Ehrgeiz schadet. Ganz besonders dann, wenn er schlimme Gefahren nach sich ziehen kann. Besonders das beliebte Heimwerken ist risiko- und gefahrenträchtig. Der verantwortungsbewusste

    ...

LFV-BW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen