„Partner der Feuerwehr“ kann sich die Firma Bausch + Ströbel aus Ilshofen nun zu Recht nennen. Der Kreisfeuerwehr-Verbandsvorsitzende Alfred Fetzer überreichte dem geschäftsführenden Gesellschafter Thorsten Bullinger das Förderschild für den vorbildlichen Einsatz beim Brandschutz und bei der Unterstützung der Mitarbeiter, die sich in der Feuerwehr engagieren. Die Verleihung fand im Rahmen der neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Feuerwehr trifft Industrie und Gewerbe“ statt, deren Start beim Verpackungsmaschinenhersteller stattfand und an der mehr als 50 Kommandanten und deren Stellvertreter teilnahmen.

Von den rund 1400 Mitarbeitern sind zirka 70 ehrenamtlich bei der Feuerwehr engagiert, darunter auch der Ilshofener Kommandant Sebastian Gehring und sein Kommandanten-Kollege Matthias Frank aus dem Nachbarort Wolpertshausen. Frank ist außerdem Brandschutzbeauftragter bei Bausch + Ströbel. „Wir haben es geschafft, die Anzahl der Täuschungsalarme der Brandmeldeanlage auf null zu reduzieren“, so Frank. Doch nicht nur der vorbildliche Brandschutz zeichnet die Firma Bausch + Ströbel aus, sie reserviert für die Feuerwehrleute auch schnell erreichbare Parkplätze auf dem Firmengelände. „Beim Einsatz der Feuerwehr geht es um Leib und Leben,

daher stellen wir die Mitarbeiter unbürokratisch frei“, betont Geschäftsführer Thorsten Bullinger. Die Entscheidung, ob die Mitarbeiter im Einsatzfall ausrücken, überlässt die Firma jedem einzelnen. Alfred Fetzer wirbt beim Podiumsgespräch für gegenseitiges Verständnis, um den ehrenamtlichen Einsatz aufrecht zu erhalten. „Jedoch dürfen die Unternehmen – insbesondere auch kleinere Firmen – nicht überfordert werden“, so Fetzer, der selbst Unternehmer und Arbeitgeber ist. Er kennt nämlich auch Negativbeispiele, bei denen es der Chef nicht gerne sieht, wenn die Mitarbeiter während der Arbeitszeit ausrücken. Bei einer Betriebsführung erhielten die Feuerwehrleute einen Einblick in die Produktion der Abfüllanlagen für die Pharmaindustrie.

Für Alfred Fetzer hat sich gezeigt, dass das Treffen von Feuerwehr und Unternehmen für beide Seiten wichtig ist, daher wird es in naher Zukunft weitere Besuche von Firmen geben. Auch die örtlichen Tageszeitungen und der Radiosender SWR 4 waren eingeladen und berichteten über die Veranstaltung.

       

Beim Podiumsgespräch tauschten sich Feuerwehrleute und Betriebsangehörige aus: (v.l.) Medienbetreuer KFV Thomas Baumann, KFV-Vorsitzender Alfred Fetzer, Moderator Jörg Schmitz, Sicherheitsbeauftragter und Kommandant Matthias Frank und Geschäftsführer Thorsten Bullinger.

Verbandsvorsitzender Alfred Fetzer zeichnet die Firma Bausch + Ströbel als Partner der Feuerwehr aus und überreicht das Schild an den geschäftsführenden Gesellschafter Thorsten Bullinger.

Bilder: Fa. Bausch + Ströbel

Erlebnis Feuerwehr

Termine

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Brandschutztipps

  • Für ein sicheres Grillvergnügen

    Jedes Jahr, wenn es wärmer wird und das Leben wieder draußen stattfindet, scharen sich viele um den Grill und die Saison ist wieder eröffnet. Damit diese für alle zum gelungenen

    ...

LFV-BW