Das Haller Feuerwehr Museum im Rippberg 3 hat wieder geöffnet! Und zwar an den Sonntagen 6. und 20. September, jeweils von 11 Uhr bis 16 Uhr. Hier geht es für weitere Informationen zur Homepage des Museums. 

Im Museum sind neben der ältesten Ganzstahldrehleiter in Baden-Württemberg, der Magirus KL 24 von 1933, weitere Spritzen, Leitern und Feuerwehrgerätschaften, welche bis aus dem 14. Jahrhundert datieren, zu sehen. Außerdem hat das Museum Europas größte internationale Sammlung historischer Feuerwehrhelme mit über 600 Exemplaren. Tausende Stunden Handarbeit stecken in der Modellfahrzeugsammlung des Kirchbergers Frieder App. Er hat alle Feuerwehrfahrzeuge des Landkreises Schwäbisch Hall seit 1925 in Miniaturausführung nachgebaut! Der Grundstein für das Museum wurde bereits in den 1970-er Jahren durch eine private Sammlung von Walter Seyboth gelegt, welche nach einer Stiftung im Jahre 1995 in der Gründung des Feuerwehrmuseums mündete. Das Haller Feuerwehrmuseum befindet sich mit der Hauptstelle mit rund 6 000 Ausstellungsstücken in der ehemaligen Baumwollspinnerei am Rande der Innenstadt von Schwäbisch Hall mit 1 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Eine Außenstelle des Museums befindet sich im Freilandmuseum Wackershofen. Dort steht in dem typisch hohenlohischen Museumsdorf eine alte Holzlagerhalle, in der die Entwicklung der Feuerwehren im ländlichen Raum dargestellt wird.

 

Termine

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Brandschutztipps

24. September 2020

  • Rauchmelder retten Leben

    Brandrauch ist tödlich. Darum können selbst kleine Brände zur lebensbedrohenden Gefahr werden. Vor allem schlafende Menschen sind gefährdet. Bevor sie aufwachen, werden sie durch Rauch

    ...

LFV-BW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.