In vielen Feuerwehren im Landkreis Schwäbisch Hall war die Freude groß, als im Sommer ersichtlich war, dass in diesem Jahr das „Feuerwehr Leistungsabzeichen Baden-Württemberg in Bronze“ stattfinden kann. Am Samstag, dem 25. September treten nun 22 Gruppen aus unterschiedlichen Feuerwehren zur Leistungsübung in Schrozberg an.
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Leistungsabnahme noch ein Jahr zuvor nicht stattfinden. Denn vor allem in den langen Wochen des Lockdowns und der strengen Kontaktbeschränkungen war es für die Feuerwehren nicht möglich, sich wie gewohnt zu regelmäßigen Übungsdiensten zu treffen.
So auch in Kirchberg, wo sich dieses Jahr vier Kameradinnen und zehn Kameraden zusammengefunden haben, um gemeinsam das Leistungsabzeichen in Bronze zu bestehen. Auch wenn die Übungseinheiten unter aktuellen Coronabedingungen stattfinden, gehen die Feuerwehrleute mit großer Motivation an die Herausforderung heran. Über einen Zeitraum von rund zehn Wochen heißt es jetzt regelmäßig üben, denn bei der Abnahme muss jeder Handgriff sitzen.
Beim bronzenen Abzeichen geht es darum, möglichst schnell und fehlerfrei einen Löscheinsatz aufzubauen und über eine Steckleiter eine Person zu retten. Dabei darf die Gesamtzeit von 420 Sekunden nicht überschritten werden, weshalb es auf eine gute Zusammenarbeit ankommt. „Sich in den Abläufen blind zu verstehen und sich aufeinander verlassen können, ist auch bei Einsätzen unverzichtbar“, erläutert der Kirchberger Kommandant Alexander Müller.


Für die Kameradinnen und Kameraden ist das Leistungsabzeichen in Bronze daher nicht nur eine persönliche Herausforderung, die mit einem Abzeichen belohnt wird, sondern auch wesentlicher Bestandteil und Voraussetzung für die weitere Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrdienst.
In Folge der Corona-Pandemie konnten sich auch die Kameradinnen und Kameraden in Kirchberg-Jagst oft wochenlang nicht persönlich treffen, worunter der persönliche Kontakt und die Kameradschaft gelitten haben. Umso schöner ist es, dass sie jetzt die Möglichkeit haben, durch eine intensive Übungszeit auch persönlich wieder näher zusammenzurücken. Denn eine funktionierende Kameradschaft zeichnet jede Feuerwehr aus.
Text und Bild: Timo Posovszky

Informationen rund um das Leistungsabzeichen finden Sie hier:
https://www.lfs-bw.de/themen/wettbewerb/

 

Nicht nur das Zusammenkuppeln der Schläuche muss zügig gehen. Auch eine Steckleiter soll innerhalb eines Zeitlimits aufgestellt werden, um eine Person zu retten.

Termine

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Fr, 12.11.2021 00:00 Uhr
KJF - Jugendwarte-Dienstbesprechung

Brandschutztipps

24. Oktober 2021

  • Mal richtig einheizen...

    Feuer wird seit Urzeiten als Wärmequelle genutzt. Doch bis heute haben viele Menschen nicht gelernt sicher mit Feuer umzugehen.

    Deshalb nachfolgend ein paar Tipps zum

    ...

LFV-BW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.